Sonntag, 27. Mai 2012

Sonntagssüß #6....

.... mal ganz ohne Rhabarber :) .... dafür aber süß und bunt!

Heute gab es bei uns einen "rainbow cake" 
- verziert mit Smarties:


Passend zu dem tollen Wetter im "Sonnen-style".
Mein "kleiner Engel" hat tatkräftig geholfen, die einzelnen Schichten bunt einzufärben:


Der Kuchen ... oder sollte ich eher sagen, die Torte?! ... ist waaaaahnsinnig mächtig!

Die Idee und das Rezept dazu habe ich vor einiger Zeit bei jolijou gesehen.

> rainbow cake <

Für den Teig habe ich ein Zitronenkuchen-Rezept von Chefkoch verwendet.

Den Teig in 6 kleine Schüsseln portionieren und ihn mit je einer Lebensmittelfarbe einfärben. 
Für die Regenbogenfarben werden Lila, Blau, Grün, Gelb, Orange und Rot benötigt. 
Mit Pastenfarben geht das wunderbar, zur Not tun es aber auch die 
Lebensmittelfarben von Dr.Ö ... 
lila und orange kann man sich ja anmischen.
Eine 26er Springform einfetten und bei Bedarf, mit Backpapier auslegen. 
Den Teig (einer Farbe) gleichmäßig auf dem Boden verteilen und laut Kuchenrezept 
(im vorgeheiztem Backofen) 8-10 Minuten backen. 
Kuchenschicht aus der Form nehmen und auskühlen lassen. 
Währenddessen die anderen Farben nach dem gleichen Prinzip backen, 
bis alle Farben gebacken wurden.

Unterdessen das Frosting anrühren.
Zutaten:
10 Eiweiß
900g weiche Butter
240g Zucker
450g geschmolzene, weiße Schokolade (abkühlen lassen)

In einer großen Schüssel (über einem Wasserbad) das Eiweiß und den Zucker 
mit einem Rührgerät schlagen, bis der Zucker sich vollständig 
aufgelöst hat. 
Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und circa 10 Minuten 
weiterschlagen, bis sich Spitzen bilden. 
Die weiche Butter und die geschmolzene (abgekühlte) Schokolade 
nun esslöffelweise dazugeben und weiterschlagen. 

Wenn alle Schichten Kuchenteig fertig gebacken sind, beginnt man 
mit dem Aufschichten der Torte.
Dazu schneidet man 4 Streifen Backpapier zu und legt diese auf den Rand 
einer Kuchenplatte (um den Rand vor Verschmutzung zu bewahren).
Darauf wird dann die erste Schicht Kuchen gelegt. 
Die Farben könnt ihr je nach Lust und Laune variieren. 
Ich habe mit Lila begonnen.
Auf die erste Schicht Kuchen streicht ihr - mit einer Spachtel - 
circa 0,5cm von dem Frosting.
Das Frosting ruhig bis an den äußeren Rand schmieren, 
da alles was überhängt später mit der Seitenschicht verarbeitet werden kann. 
Das ganze wird so lange wiederholt, bis alle Lagen aufgebraucht sind. 
Nun die Seitenschicht und die Oberseite mit Frosting "verkleiden".

Vorsichtig die 4 Streifen Backpapier entfernen 
und bis zum Servieren kalt stellen.

Wenn ihr die Torte noch verzieren wollt, empfiehlt es sich, sie eine 1/2 Stunde 
in den Kühlschrank zu stellen und anschließend nach Wunsch zu verzieren, 
da sonst das Frosting noch zu weich ist.


Noch mehr Sonntagssüß findet ihr - heute - bei Lingonsmak oder auf Facebook (klick)

Ein schönes Pfingstfest und guten Appetit wünscht Euch,

Eure,
Nadelia

Kommentare:

  1. Das sieht ja lecker aus! So schön bunt, passt sehr gut zum Sommer :) liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. MMmmmmmhhhh,
    das war bestimmt lecker :o)))
    wünsche Euch noch frohe Pfingsten
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oberlecker ... aber man kann davon wirklich immer nur finderbreite Stücke essen *g

      Löschen
  3. Wow, die Schichten sehen perfekt aus!!
    Ein sehr, sehr schöner Kuchen!!

    Zuckersüße Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Sieht echt lecker aus, aber ich habe leider während des Lesens bereits 1 Kilo zugenommen ;-) Aber das mit den Farben werde ich bald probieren.

    Liebe Grüße

    Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. für nen Kindergeburtstag würde ich übrigens nen anderen Kuchen machen!!

      Löschen

"Danke, dass ihr bei mir vorbeischaut!
Über jeglichen Kommentar freue ich mich sehr.
Eure Nadelia"

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...